Main Menu
Home
News
Banddatenbank
Rezensionen
Konzertsuche
Festivals
Musikdownloads
Galerie
FAQ
Impressum
Statistics
Bands: 1824
Events: 0
Mitglieder: 761
News: 1340
Ranking-Hits
Immer die aktuellen News auf deinem Newsreader!

yelworC

http://www.yelworc.de
http://www.myspace.com/yelworc
[Livedates von yelworC]
[Zu meinen Lieblingsbands hinzufügen]
[Zur Fanpage]
yelworc.jpg

Peter Devin begann 1986 mit seinen ersten musikalischen Gehversuchen. Thematisch ließ er sich dabei vor allem vom Okkulten, insbesondere Aleister Crowley, inspirieren. 1987 stieß Dominik van Reich dazu und zusammen gründete man die Band "livE of yelworC" (1989 auf yelworC verkürzt). Ein Jahr später wurden die ersten beiden Tapes "Rising As Phoenix From It's Ashes" und "The Myster Side Of Democracy" produziert. Inspiriert wurde die Band besonders von Bands wie 'Chroma', 'Skinny Puppy', 'Front 242', 'Coil', 'Christian Death', 'Bauhaus' u.v.m.

1992 präsentierten yelworC ihr Debüt-Album "Brainstorming". Musikalisch wurden dabei klassische und experimentelle Klangstrukturen mieinander verwoben und typische EBM-Arrangements mit dunklen Soundscapes und Distorted Vocals zu einer Dark-Elektro-Synthese verbunden. Die inhaltlichen Schwerpunkte waren nach wie vor die magisch-mystischen Elemente und die gesellschaftskritischen Ansätze von Crowley`s umstrittenem Werk.

1993 wurde die MCD "Blood In Face" veröffentlicht. Auch hier wurden wieder gesellschaftliche Missstände und die Paradoxie des menschlichen Bewusstseins aufgezeigt. Ein Jahr später verließ Dominik yelworC und gründete eine eigene Band (amGod). 1995 erschien die Doppel-CD "Collection 1988-1994", die Remixe, Compilationbeiträge, Livemitschnitte und Songs der damaligen Tapeproduktionen enthält.

Danach folgte eine größere Pause, in den Peter einige Auftritte mit Gastmusikern absolvierte und am 2004 veröffentlichten Album "Trinity" arbeitete. Ausgangspunkt dieses Projektes ist Dantes Göttliche Komödie, eine Reise durch die jenseitigen Welten der Hölle, des Fegefeuers und des Paradieses. YelworC transformierte Dantes Visionen in eine zeitgemäße Thematik und würzte die Höllenfahrt mit typischen yelworC-Antagonismen. Das Nachfolgealbum "Icolation" beschäftigt sich als zweiter Teil der Dante-Trilogie mit dem Fegefeuer.

Mit freundlicher Genehmigung von Minuswelt Musikfabrik


Konzerte

Festivals